Freundeskreis Kloster Andechs

Direkt zum Seiteninhalt
newsletter
Nachrichten vom Freundeskreis Kloster Andechs e.V.
Klicken Sie bitte hier, um den newsletter als pdf herunterzuladen.
Andechs im Februar 2020
 
 
Liebe Freunde und Begleiter unseres Freundeskreises,
 
liebe Freundinnen und Freunde des Klosters Andechs. Es hat etwas gedauert mit dem Newsletter. Wir haben im Vorstand noch am Programm 2020 gearbeitet. Dieses steht jetzt fest, so dass wir es verschicken können. Im Vorstand des Freundeskreises stehen außerdem personelle Veränderungen an. Die wichtigsten Informationen zum neuen Programm und zu den personellen Entwicklungen bekommen Sie in diesem Newsletter. Wie immer sind alle Interessierte herzlich eingeladen unsere Veranstaltungen zu erleben. Mitglieder genauso wie Nicht-Mitglieder. Sie können also gerne auch Freunde und Bekannte mitbringen. Das ganze Programm haben wir diesmal auf Handzettel zusammengefasst. Alle Informationen zum Programm finden Sie auch auf unserer Internetseite unter www.freundeskreis-andechs.de

Ich wünsche Ihnen einen schönen Frühling und ein gutes, spannendes und bereicherndes Freundeskreis Jahr.
Herzliche Grüße vom Heiligen Berg
Nikolaus Neumaier

 1. Vorsitzender Freundeskreis Kloster Andechs
 
 
Andechser Miniaturen 2020: 4mal „Andechser Geschichte(n)“ an spannenden Orten am Heiligen Berg
 
2020 gehen die Andechser Miniaturen ins vierte Jahr und diesmal lädt der Freundeskreis ein „Andechser Geschichte(n)“ zu erleben. Wir freuen uns auf eine musikalische Reise durch die Andechser Geschichte, auf Straßentheater im Biergarten und auf ein Live-Hörspiel zu Till Eulenspiegel und Andechs im Dreißigjährigen Krieg. Den Abschluss bildet eine begehbare Ausstellung darüber, wie das Geschlecht der Andechs-Meranier durch eine politische Intrige ihren Einfluss verlor. Konzipiert und umgesetzt werden die Miniaturen wieder von Katharina Buzin. Die Karten kosten wie immer 5.- Euro und können über unsere Internetseite oder über die Klosterpforte bestellt werden. Die Karten kosten wie immer 5.- Euro und können über unsere Internetseite oder über die Klosterpforte bestellt werden. Weil wir im Biergarten schwerlich einen Eintritt erheben können, sind die Gaukler kostenlos erlebbar. Eine kleine Neuerung ist, dass wir unseren Besuchern den Ort nennen, an dem die Miniaturen stattfinden. 2020 sind das zum Beispiel der Platz vor dem Wittelsbacher Friedhof oder der Klostergasthof.
 
Und hier bekommen Sie einen Überblick über alle vier Miniaturen:

Programm 2020
Der Freundeskreis Kloster Andechs setzt 2020 auf Bewährtes. Neben den Miniaturen bricht der Freundeskreis auch wieder zur traditionellen Klosterfahrt auf. 2020 führt sie ins frisch renovierte Zisterzienserstift Stams im Tiroler Oberinntal. Ein fester Bestandteil sind die drei Volksmusiksingen in der Wallfahrtskirche, zur Passion, im Mai und im Advent. Zur Mitgliederversammlung im Oktober wird der Künstler Philipp Schönborn nach der Vesper seinen Lichtschrein für die Heilige Elisabeth vorstellen. In einem Gespräch über Andechser Geschichte beleuchtet der Chefredakteur des Magazins G/Geschichte, Dr. Christian Pantle das Thema „Seuchen und Medizin in Andechs während des Dreißigjährigen Kriegs“ und unter dem Motto „Auf ein Wort mit uns“ steht ein Besuch beim Chef der Andechser Brauerei, Alexander Reiss in der neuen Abfüllanlage auf dem Programm.
 
 



Personelle Veränderungen
Liebe Freunde des Klosters Andechs, ich möchte Sie darüber informieren, dass der Vorstand des Freundeskreises vor personellen Veränderungen steht. Anlass ist, dass ich eine neue berufliche Aufgabe angenommen habe und im September nach Wien umziehe. Ich werde dort als ARD Fernsehkorrespondent arbeiten und für das Erste Deutsche Fernsehen über Österreich, Ungarn und die Balkanstaaten berichten. Ich freue mich auf die neue Herausforderung, weiß aber auch, dass es mir damit nur mehr schwer möglich ist, mich wie bisher im Freundeskreis einzubringen. Ich werde auch schwerlich an den Mitgliederversammlungen teilnehmen können, es sei denn ich befinde mich gerade in Andechs. Doch auch im weiteren Vorstand gibt es bald Veränderungen. 2021 werden Uli Stumbaum als 3. Vorsitzender und Amelie Erhard als Schriftführerin nicht mehr kandidieren.
Wir gehen davon aus, dass es schwierig werden wird, Personen zu motivieren sich im Vorstand einzubringen. Deswegen hat sich der jetzige Vorstand bei seiner letzten Sitzung im Januar auf folgendes Vorgehen verständigt. Danach bleibe ich weiter 1. Vorstand und trete im Herbst 2021 nicht mehr an. Uli Stumbaum und P. Anno werden sich ab September 2020 um die Organisation des Vereins kümmern, Vorstandssitzungen vorbereiten und die Mitgliederversammlung durchführen. Das Programm 2020 steht und auch das Programm 2021 ist ja schon zu etwa 70% erkennbar. Wir als Vorstand denken, dass es mit unserem Vorschlag vielleicht leichter wird, bis 2021 Personen zu finden, die sich engagieren wollen.
Wegen der bevorstehenden Veränderungen kommt es nun auf Sie an. Sie appelliere darum dringen an Sie zu überlegen, wie jeder und jede unserer Mitglieder sich stärker beteiligen kann oder wer angesprochen und vielleicht gewonnen werden könnte. Sollten wir schon zur Mitgliederversammlung 2020, am 23.Oktober, eine oder einen Kandidaten für den 1. Vorstand haben, würde ich natürlich den Platz freimachen.

Reise mit P. Lukas Essendorfer ins Heilige Land
Zum Schluss noch ein Hinweis aus der Pfarrei Erling: P. Lukas Essendorfer vom Kloster Andechs und der Pfarrei Erling hat mich gebeten auf eine Reise aufmerksam zu machen, die er 2020 anbietet und zu der noch Plätze frei sind. Vom 04. – 12. Oktober geht es nach Israel und Palästina. Stationen sind der See Gennesaret, Nazareth, Haifa oder das Benediktinerkloster Tabgha. Es geht nach Jerusalem, Masada, Hebron und ans Tote Meer. In der Benediktinerabtei Dormitio in Jerusalem feiert die Gruppe einen Gottesdienst.
Die Reise wird vom Bayerischen Pilgerbüro veranstaltet und kostet inclusive Flug, Hotel und Führungen p. Person im Doppelzimmer 1758.– €.  Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 635.– €. Anmeldung und Informationen über: Katholisches Pfarramt Erling. 08152 925810 oder st.vitus.erling@bistum-augsburg.de
Neues zu:


Wir sind auf:


Förderer:                              
  
    
Bildergalerie:


Rechtliches:
©  by prograph® gmbH
Zurück zum Seiteninhalt