Freundeskreis Kloster Andechs

Direkt zum Seiteninhalt
newsletter
Nachrichten vom Freundeskreis Kloster Andechs e.V.
Klicken Sie bitte hier, um den newsletter als pdf herunterzuladen.
Der Freundeskreis Kloster Andechs e.V. startet nach der Sommerpause wieder mit dem Programm
 
Liebe Freundinnen und Freunde des Klosters Andechs,
wegen der Corona-Pandemie mussten wir schweren Herzens die Veranstaltungen bis August absagen. Nach den inzwischen geltenden Lockerungen wollen wir einen Neustart nach der Sommerpause versuchen. Das hat der Vorstand bei seiner Sitzung im Juli beschlossen.
 

Klosterfahrt am 23.9. findet statt.
Wie Sie bereits wissen, findet die traditionelle Klosterfahrt statt. Sie führt uns am 23.9. ins Zisterzienserstift Stams nach Tirol. Dort besichtigen wir unter fachkundiger Führung dieses prächtig restaurierte Kloster. Wir kehren zum Mittagessen in die Orangerie auf dem Stiftsgelände ein und fahren dann über den Achsensee zurück. Im Bräustüberl Tegernsee wollen wir noch eine Brotzeitpause einlegen.
  
Miniaturen starten wieder am 13.9.
Wir wollen auch mit unserer Kulturreihe, den „Andechser Miniaturen“ beginnen. Am 13. September freuen wir uns auf ein Live-Hörspiel über den 30jährigen Krieg, in dem es auch um Andechs geht. Und am 20. und 21. November auf die Ausstellung über einen mittelalterlichen Königsmord, der den Andechsern in die Schuhe geschoben wurde.
  
Auch die anderen Veranstaltungen sollen so weit wie möglich stattfinden:
Wir hoffen, dass auch die anderen Veranstaltungen wie ursprünglich gedacht, stattfinden können. Die Mitgliederversammlung am 23.10., ein Vortrag über Seuchen und Medizin während des Dreissigjährigen Krieges am 16.10. und natürlich auch die Volksmusiksingen. Letztere hängen aber davon ab, ob die Wallfahrtskirche wieder genutzt werden kann, ob Singen erlaubt ist oder es „nur“ eine instrumentelle Einstimmung auf Weihnachten geben kann. Hier müssen wir auf Sicht fahren.
 
 















Neue Frauen und Männer braucht der Freundeskreis-Vorstand
Auch das ist schon bekannt. Der Vorstand des Freundeskreises steht vor einem Umbruch. Nikolaus Neumaier wird wegen einer beruflichen Veränderung und eines Wegzugs aus Andechs nach Wien bei der regulären Wahl 2021 nicht mehr als 1. Vorstand kandidieren. Auch Amalie Erhard und Ulrich Stumbaum planen nicht mehr anzutreten. Der Vorstand will die Zeit bis 2021 nutzen, um neue Frauen und Männer für die Mitarbeit zu gewinnen. Wir bitten Sie darum, als Mitglieder und Basis unseres Freundeskreises, sich zu überlegen, inwieweit Sie sich selbst eine intensivere Mitarbeit vorstellen können, oder welche Personen vielleicht interessiert sind. Sie alle kennen Menschen in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis, die Sie vielleicht ansprechen können. Es wäre in unser aller Interesse. Die jetzige Mitgliederversammlung sollte Gelegenheit bieten, dass wir uns alle den kommenden Umbruch bewusstmachen.
Ich wünsche Ihnen einen schönen Sommer und dem Freundeskreis ein erfülltes 2. Halbjahr 2020 und bitte Sie wegen der aktuellen Corona Lage auch immer wieder unsere Internetseite zu nutzen.

Herzliche Grüße vom Heiligen Berg und bleiben Sie gesund!
Nikolaus Neumaier

1. Vorsitzender Freundeskreis Kloster Andechs


Neues zu:


Wir sind auf:


Förderer:                              
  
    
Bildergalerie:


Rechtliches:
©  by prograph® gmbH
Zurück zum Seiteninhalt